muy makura

Muy Makura

Muy Makura

Klavier, Bass und Schlagzeug, das ist die wohl gängigste Triobesetzung im Jazz.  Andere Instrumentenkombinationen haben sich mittlerweile verbreitet. Auch den Verzicht auf ein Harmonieinstrument haben schon einige gewagt. Selbst Kombinationen von zwei Melodieinstrumenten und Schlagzeug haben ihren Platz im Konzertleben gefunden.  So gut wie keine Vorbilder finden jedoch Formationen wie „muy makura“ . Die Besetzung Querflöte, Tuba und Schlagzeug geht auf den ersten Blick überhaupt nicht zusammen. Zu unterschiedlich scheinen die Klangfarben der Instrumente, die weit auseinander liegenden Tonumfänge. 

“muy makura“ gelingt mit ihrem Projekt das scheinbar Unmögliche. Die vielseitig ausgebildeten Musiker Rainer Berger (Querflöte/EWI), Matthias Siegel (Tuba/Euphonium) und Kuno Wagner (Schlagzeug) haben sich eine frische und freche Musik auf den Leib geschrieben: atmosphärisch und eckig, melodisch und kontrapunktisch. Dieses Trio gibt neue Impulse für den zeitgenössischen Jazz des 21. Jahrhunderts. Unbedingt anhören.

Rainer Berger (Querflöte/EWI)

Matthias Siegel (Tuba/Euphonium)

Kuno Wagner (Schlagzeug)

EINTRITT FREI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*