New College Six

NewCollegeSixFreunde des swingenden, konventionellen Jazz sollten sich dringend Samstag, 17. September, vormerken. An diesem Abend gibt es in der Cavete am Steinweg ein ganz besonderes Konzert: Zum zweiten Mal seit mehr als 50 Jahren steht die „New College Six“ wieder auf der Bühne. Die Älteren von uns erinnern sich: Die „New College Six“ – das war die Band in der Zeit von 1963 bis 1968, die weit über die Tore Marburgs hinaus bekannt war. Ihre Heimstatt war das Caveau am Hirschberg, das bei jedem ihrer Konzerte aus den Nähten platzte. Aber auch sonst war die Band sehr gefragt. Davon zeugen häufige Auftritte beim Hessischen Rundfunk, Verpflichtungen zu Kreuzfahrten im Mittelmeer und in der Karibik, Konzerte als Repräsentanten des Goethe Instituts in Nigeria. Bei Konzerten in Südfrankreich trat die Band u. a. mit dem Weltstar Manitas de Plata auf und hatte als Gastmusiker z.B. den Klarinettisten Bob Kaper von der Dutch Swing College Band auf der Bühne.
Trotz dieser Erfolge wurde keiner von ihnen Berufsmusiker – alle gingen nach dem Studium ihren Berufen nach. Aber alle machten weiterhin Musik, zumeist an anderen Orten mit anderen Bands: Klarinettist Rainer Sander mit der Allotria Jazzband in München, deren Leiter er nun seit vielen Jahren ist. Posaunist Uwe Schollmeyer spielte in stilistisch unterschiedlichen Formationen im Rheinland, ehe er vor vierzig Jahren die heute noch erfolgreiche Band Dr. Jazz Ambulanz mit gründete, in der auch der mittlerweile verstorbene Trompeter Till Schierer spielte. Bassist Barthold Hornung blieb in Marburg und hat die Marburger Jazzszene in den vergangenen Jahren deutlich mit geprägt. Schlagzeuger „Koffie“ Kaufmann ist ebenfalls noch im Hannoverschen Raum in verschiedenen Formationen aktiv. Zum damaligen Banjospieler Dietrich von Loh gibt allerdings keinen Kontakt mehr.
Für das Konzert in der Cavete haben die vier verblieben Bandmitglieder nun zwei Gäste gewinnen können auf die sich alle freuen: Trompete spielt Anselm Marx. Er war etwa 10 Jahre als Profi bei den „Gentlemen of Swing“ und am Banjo hören wir Johannes Zink. Beide spielen unter anderem in der Kölner „Double Fourtime Dixieband”.
Nach dem erfolgreichen Auftritt im letzten Jahr freuen wir uns nun auf einen swingenden und musikalisch hochklassigen Abend in der Cavete!

Eintritt: € 10,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*