Scott DuBois Quartett

Scott DuBois Quartett

Scott DuBois Quartett

Scott DuBois hat bahnbrechende Alben vorgelegt und gilt als einer der Besten seiner Zunft, der sich locker neben den ganz Großen einreihen kann. Die aktuelle Veröffentlichung „Portrait Landscapes“ ist ein Juwel zeitgenössischen Jazz und wurde als Top-Ten Jazzalbum 2012 prämiert. Der Spagat zwischen energetisch- rauem Sound und verträumt-vertrackten Harmonien ist schlicht breathtaking.

An seiner Seite powert der große, international anerkannte deutsche Saxophonist Gebhard Ullmann, der auf eine eindrückliche Karriere blicken kann. Mit unbändiger Power und eigenständigem Ton führt er in- tensive Gespräche mit der mal relaxten mal nach vorne gehenden Gitarre. Hier haben sich zwei absolute Monolithe Ihres Fachs getroffen, die sich blind verstehen.

Thomas Morgan und Kresten Osgood stehen in Nichts nach und sind beileibe weit mehr als eine flankie- rende Rhythmusgruppe. Sie weben aus Groove einen Teppich, der sich in höchste Höhen und tiefste Tiefen aufmacht und schlicht hypnotisiert.

Hier all die großen Namen zu bringen, mit denen die vier bereits spielten wäre Platzschinderei. Sagen wir es so: wir freuen uns wahnsinnig darauf, das Weltklasse-Quartett nach 2011 wieder in Marburg begrüßen zu dürfen und rufen guten Gewissens auf: Pflichttermin!

Scott DuBois (Gitarre),
Gebhard Ullmann (Tenor- & Sopransaxofon, Bassklarinette),
Thomas Morgan (Bass),
Kresten Osgood (Schlagzeug)

www.scottdubois.com

Eintritt 10 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*