Stefan Ebert: »Extraleben«

»Was dieser Abend, was dieser Abend,
was dieser Abend wohl bereithält.
Ist schwer zu sagen, noch schwer zu sagen,
mal sehen was uns so einfällt.«

Stefan_Ebert_Extra_Leben

Stefan Ebert „ExtraLeben“

Ein Abend mit Stefan Ebert ist ein musikalisches Gesamtkunstwerk. Er entlockt seiner E-Gitarre und seiner Stimme, dem Klavier und sogar einem alten Gameboy leise, liebevolle Töne bis hin zu infernalischem Unfug und ist dabei immer auf der Suche nach der Magie des Alltäglichen.

Voller Tiefe, Humor und Verrücktheit führt er sein Publikum in parallele Universen, lässt es in Klängen baden und bringt es zum Blühen. Miniatur-Stadionpop, Alltags-Hymnen, Disco-Songs, Rockopern, selbst subversive Hits für den mallorcanischen Markt hat der Ausnahmekünstler im Gepäck. Mit seinem revolutionären Aufruf »Nimm die Ernsten niemals ernst!« lädt er dazu ein, die Herzen zu öffnen und das Abenteuer hinein zu lassen.

Seit sieben Jahren ist Stefan Ebert als Singer Songwriter auf deutschen Bühnen unterwegs und beschert seinem Publikum Geschichten, Ohrwürmer und musikalische Extraleben. Jedes Konzert wird zu einer Party-zipation bei dem die Gäste nicht nur gesanglich über sich hinauswachsen können, denn »alles macht Spaß mit den richtigen Leuten.«

Über Stefan Ebert:

„Der junge Wortkünstler überrascht mit abenteuerlichen Kombinationen, einer wahren ‘Materialschlacht’ an Instrumenten und einer unglaublichen Experimentierfreude. Seine wahnwitzige Energie zieht das Publikum von der ersten Minute an in seinen Bann.” (Obermain Tagblatt)

„Der (…) Newcomer wurde für seine bislang nie gesehene Art der Darbietung ausgezeichnet, die Sprache und Gesang auf verblüffende Art vermischt. Überzeugend erzählt er aus seinem Leben, sodass die Frage aufkommt, was ist wahr und was ist frei erfunden? Mutig sprengt er Grenzen, spart nicht mit Emotionen und eröffnet dem Publikum eine beachtliche Bandbreite seiner Persönlichkeit (…) Jemand, der seine Leidenschaft für Wort und Musik gleichermaßen auslebt und daraus eine hervorragende Melange zaubert.“
(Jurybegründung St. Ingberter Pfanne)

„Der Ebert wär’ kein guter Zombie… Es. War. Der. Absolute. Hammer. Zum Glück ist er kein Zombie… Ihn zu beschreiben ist schwer, man muss ihn einfach gesehen haben. Und gehört. Der Abend war sowohl akustisch, als auch optisch ein Genuss, da man selten sieht, dass ein Musiker mit solch natürlicher Hingabe seine Lieder in die Welt ertönen lässt. Egal ob mit Gitarre, Klavier, Keyboard, einem Miniatur-Klavier oder Bart ‘Model Landstreicher’… Stefan Ebert überzeugt. Und tänzelt. Diese Mischung macht ‘s. Die Texte waren aus dem Alltag. Seine Perspektiven auf diesen faszinierend, ungewöhnlich, ironisch, sarkastisch und einfach etwas Besonderes. ‘Du sagst ich mach’ mich lustig, doch Baby, keine Spur… Dir zuzuhören ist Entertainment pur…’ Stefan, bitte komm wieder…”

(Sendungsbeschreibung Luhpe Campus-TV Ludwigsburg)

Preise (u.a.):
St. Ingberter Pfanne 2010
Förderpreis der Hanns Seidel Stiftung für junge Liedermacher 2010

Eintritt frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*