Klaus Heidenreich Quartett

Das „Klaus Heidenreich Quartett“ als Newcomer zu bezeichnen führt etwas in die Irre: Die Musiker sind mehrfache Preisträger (u.a. WDR-Jazzpreis, Jazz-Echo) und trotz ihres jungen Alters bereits Dozenten/Professoren an den Musikhochschulen Köln, Essen, Mainz und Hannover.

Klaus Heidenreich ist Mitglied der NDR BigBand und hat lange Jahre im „BundesjazzOrchester” (BujazzO) gespielt. Die Liste der Musiker mit denen er bereits gespielt hat ist lang und erlesen: Florian Ross, Kenny Wheeler,  Ack von Royen, Jeff Ballard, Stefano Bollani, Jim Black, Joao Bosco, Bob Brookmeyer, Till Brönner,  Al Jarreau, Nils Landgren, Bobby Mc Ferrin, Adam Nussbaum, Steve Swallow – um nur einige zu nennen…

Das Quartett hat in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt, so dass sie nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden können. Die Vier machen sich auf den Weg den Jazz sachte in eine moderne Spielart zu transformieren. Obwohl scharfe Dissonanzen und laute Digressionen meidend, pulst doch immer swingende Energie durch die Stücke, die jedem Instrument Raum zur Entfaltung und Interaktion geben. Das Ganze kommt mit einem großen Understatement daher, das gleichwohl die hohe Könnerschaft und Musikalität unterstreicht.

Klaus Heidenreich – trombone
Sebastian Sternal – piano, rhodes
Robert Landfermann – bass
Jonas Burgwinkel – drums

http://klausheidenreich.com/musik

Eintritt: € 10,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*