bodosapiens

Bodosapiens

Bodosapiens

Hier heißt es alles andere als ʻSurvival of the Fittestʼ – Die drei Köpfe des Herren bodosapiens sind sowohl kompositorisch als auch spielerisch gleichberechtigt, gleich stark, gleich eigenwillig, gleich verschieden. Auf erfrischende Weise stellt er sich der Nischeneinordnung quer und weiß trotzdem seine Vorfahren mit hartem Swing zu würdigen

Im Vordergrund: Das Zusammenspiel, die Kommunikation. Seine dreifachen Persönlichkeiten verständigen sich so natürlich wie es nur die eines dreiköpfigen Geschöpfes kann. Mal wie aus einem Munde, mal provokant und konfrontationsfreudig, aber stets musikalisch und aufeinander hörend.

Aaron Seitz (p), Yannik Tiemann (b) und Jo Beyer (dr) bilden das Wesen des bodosapiens und schaffen damit ihre ganz willkommene Nicht-Gattung des modernen Jazz Triospiels.

Aaron Seitz – Flügel
Yannik Tiemann – Kontrabass, E-Bass
Jo Beyer – Schlagzeug

Eintritt frei!

www.bodosapiens.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*