Got my mojo working

“Got my mojo working but it just won’t work on you” sang Muddy Waters, und geriet damit direkt in einen Urheberrechtsstreit mit Ruth Strachborneo, die bereits ein Copyright auf den Song “Mojo workout” besaß.

Im Laufe des Prozesses wurde festgestellt, dass das Konzept eines funktionalen Mojos tief in der Rhetorik eines Großteils der amerikanischen Bevölkerung verwurzelt ist und daher der Begriff nicht unter Copyright gestellt werden kann.

Diese weitreichende Entscheidung ermöglicht es dem Gerhard-Schiller-Quartet, am Donnerstag, dem 27.3.2014 ab 21 Uhr frei von
der Leber weg und ohne Angst vor Strafverfolgung sein Mojo mittels einer zauberhaften Auswahl magischer Jazzstandards auf das Cavetenpublikum wirken zu lassen.

Paul Christian Gerhard – piano
Christian Schiller – guitar
Alexander Reuß – bass
Martin Müller – drums

D0., 27.3.2014, Cavete

Eintritt frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*