Rainald Brederling Quintett

Foto: Karine Bravo

Das Rainald Brederling Quintett formte sich im Sommer 2018 über Kekse
und Kaffee in Weimar und ist seitdem auf der Suche nach sich selbst.
Beziehungsweise nach Rainald. Der ist nämlich verschwunden. Schon
länger. Die vier Verbliebenen spielen auf ihrer Suche weiterhin Musik.
Die ist divers, politisch, und auch mal recht laut. Das Rainald
Brederling Quintett schreit seinen Unmut über so manche Sache einfach
heraus: Geschlechtertraditionen, Wald-Rodungen, die eigens zu
verantwortende Verschwendung, der Geruch von Benzin – all das würden
sie lieber hinter sich lassen. Und so ergibt sich mit ihrem ersten
Studioalbum „Angry Voicemail to E.A.“ (Release: April 2022) ein
Plädoyer für die Zukunft: wütend, frei, gezielt, theatral und zart,
wortgewaltig und stumm. Das Rainald Brederling Quintett ist kleines Orchester, das nach
Songdienlichkeit, Abkehr von gängigen Bandrollentypen, Virtuosität und
vor allem nach Aktualität strebt.

Sonia Loenne – Gesang
Robin Rauhut – Klavier
Grégoire Pignède – Kontrabass
Eddy Sonnenschein – Schlagzeug

weitere Infos

Donnerstag 26.05.2022
20:30 Uhr
Jazzclub Cavete,  Steinweg 12, 35037 Marburg
Eintritt frei!

 

Jazzclub Cavete: Kategorie Different Club